Lackschichtdickenmessung
Die Lackschichtmessung ist die wichtigste Messung im Bereich der Kraftfahrzeugbewertung und Unfall- Feststellung. Es lassen sich nicht immer durchgeführte Reparaturen oder Altschäden mit den bloßen Augen erkennen.
Anhand der Dicke der auf die Fahrzeugbauteile aufgetragenen Lackschicht lässt sich meist schnell ermitteln, ob das betreffende Bauteil einmal nachlackiert wurde. Auch nicht sach- und fachgerecht durchgeführte Reparaturen können oft anhand der gemessen Lackschichtdicke festgestellt werden.
 
Durch die modernen Lackierungen beträgt die Lackschicht je nach Lackart nur noch ca. 80 bis 140 µm (Mikrometer). Bei einer Unfalllackierung mit oder ohne Spachtelauftrag oder einer Nachlackierung ergeben sich höhere Werte die wir feststellen und dokumentieren. 
 
Zur Messung der Lackschichtdicke ist ein spezielles Messgerät erforderlich. Zur Beurteilung der Messwerte ist Fachwissen über die unterschiedlichen Lackierungsverfahren sowie den Aufbau der Lackierung erforderlich. Über die an Ihrem Fahrzeug gemessenen Werte können wir Ihnen ein entsprechendes Protokoll erstellen.
Mehr Infos zum Thema Lackierung an einem Fahrzeug finden Sie unter Wissenswertes.
 

© 2018 - KFZexperte24 Inh. Mirko Mirkovic - Impressum - Datenschutzerklärung - FAQ

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Google Places - Weiß, Kreis,