Unfallgutachten- und Kurzgutachten ( Haftpflichtschaden )
Nach einem unverschuldeten Unfall benötigen Sie ein Gutachten um Ihre Schadensersatzansprüche gegenüber der gegnerischen Versicherung geltend machen zu können. Die Kosten für den Kfz-Sachverständiger und das Unfallgutachten gehören nach der Rechtsprechung ( BGH ) mit zum Schadensumfang und werden von der gegnerischen Versicherung übernommen. Beim Bagatellschaden ( Schäden bis ca. 800€ ) wird nur ein Kurzgutachten erstellt. Ein Kurzgutachten enthält eine kurze Beschreibung, eine Kalkulation und die dazugehörigen Fotos.

Das Unfallgutachten dagegen trifft eine Aussage über die Höhe der eigentlichen Fahrzeugschaden, den Wiederbeschaffungswert, die Nutzungsausfallentschädigung, die Wertminderung und weitere Schadenspositionen, die der Geschädigte vom Unfallverursacher bzw. dessen Versicherer beanspruchen kann. Bei einem Totalschaden, legt das Gutachten außerdem den Restwert sowie den Wiederbeschaffungsdauer fest.

Die Art der Unfälle können u. a. sein:

Schäden durch ein anderes Fahrzeug ( PKW, LKW, Motorrad, Fahrrad etc. )

Schäden durch eine Waschanlage

Schäden durch herabfallende Teile von einem Anhänger eines Fahrzeugs usw.

Sie haben bei diesen Unfallschäden in der Regel zwei Möglichkeiten,

den Schaden der gegnerischen Versicherung in Rechnung zu stellen: 

 

1. Fiktive Schadensabrechnung ( Auszahlung des Geldes )

 

Bei einem Haftpflichtschaden befindet sich Ihr Auto nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall in einem verkehrssicheren Zustand. In diesem Falle kann die gegnerische Haftpflichtversicherung auf der Grundlage des Schadengutachtens den entstandenen Schaden begleichen, auch wenn das Fahrzeug vorerst nicht repariert wird. 

Die Mehrwertsteuer der Reparaturkosten kann jedoch nur dann erstattet werden, wenn sie tatsächlich anfällt.

Jeder hat das Recht, sein Fahrzeug in eigener Regie zu reparieren, in diesem Falle sollte unbedingt eine Reparaturbestätigung von uns durchgeführt werden, welche es bei uns zu dem Unfallgutachten kostenlos dazu gibt.
 

2. Abrechnung nach sofortiger Reparatur!

 

Bei der Abrechnung nach sofortiger Reparatur erstellt KFZexperte24 für Sie ein Schadengutachten für Ihr beschädigtes Fahrzeug. 

Anhand dieses Gutachtens wird der Schaden in einer Fachwerkstatt repariert. Die gegnerische Versicherung zahlt die Reparaturkosten in Höhe der ausgestellten Werkstattrechnung. 

Mit dieser Art der Abrechnung wird sichergestellt, dass der unfallbedingte Schaden von der Werkstatt vollständig und fachgerecht repariert wird, nachdem er durch KFZexperte
24 kalkuliert wurde.

© 2018 - KFZexperte24 Inh. Mirko Mirkovic - Impressum - Datenschutzerklärung - FAQ

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Google Places - Weiß, Kreis,