Karosserie
Die Karosserie ist das Kleid eines Autos. Es kann aus Blech oder Kunststoff bestehen. Die Fachleute sprechen , wenn sie die Karosserie meinen, auch vom Aufbau eines Wagens. Er dient zur Aufnahme und zum Schutz der Fahrgäste und der Ladung.
Eine geeignete Karosserie verbindet mit möglichst wenig Gewicht alle Fahrzeugteile stabil miteinander. Sie muss eine gewisse Sicherheit und dem Fahrtwind geringe Angriffsflächen bieten. Die Karosserie ist entweder selbsttragend (Pkw) oder hat einen Rahmen mit allen Aufbauten (Lkw und Geländewagen). Der Bereich, in dem der Fahrer sitzt soll bei einem Unfall möglichst erhalten bleiben und die Türen sollen noch zu öffnen sein. Front- und Heckpartie sollen energieaufnehmend knautschen. Der Tank darf nicht in diesem Bereich liegen. Zudem muss die Karosserie alle Kräfte und Momente aufnehmen. Hieraus ergeben sich hohe sicherheitstechnische Anforderungen.

Die Steifigkeit wird durch die kompakte Blechhaut und hohle Blechquerschnitte mit möglichst großem Querschnitt und somit Widerstandsmoment erreicht. Sicken erhöhen die Steifigkeit und die Eigenschwingungsfrequenz, um Resonanz und damit ein Dröhnen zu verhindern.

 

Selbsttragende Karosserie

 

Die meisten heutigen Fahrzeuge werden mit selbsttragender Karosserie hergestellt. Von einer selbsttragenden Karosserie spricht man, wenn Fahrgestell und Aufbau eines Kraftfahrzeugs zu einer Einheit zusammengefasst sind. Somit übernimmt die Karosserie die Aufgabe des Rahmens: Die Achsen und der Antriebsstrang sind in direkt an der Karosserie angeordnet. Die Vorteile sind das geringere Gewicht durch Wegfall des Rahmens, eine höhere Aufprallsicherheit und bessere Raumausnutzung.

 

Werkstoffe

 

Früher in den 80er Jahren bestanden Karosserien noch ausschließlich aus Stahl. Mittlerweile hat Stahl in modernen Karosserien einen Anteil von weniger als fünfzig Prozent. Heute kommen verstärkt Werkstoffe wie Aluminium, Magnesium oder Kohlenfaserverstärkte Kunststoffe ( CFK ) im Mischbauweise zum Einsatz. Die dadurch erzielte Gewichtseinsparung liegt in etwa zwischen 10 und 20 Prozent.

Zudem werden Karosserie-Bauteile durch anforderungsgerechte Blechdickenverläufe optimiert: Dabei werden Blechplatinen, sogenannte „Tailored Blanks“, aus verschiedenen Blechdicken und Werkstoffgüten zusammengesetzt. Auf diese Weise ist es möglich, bestimmte Stellen des Bauteils an lokale Belastungen anzupassen.

 

Sicherheit

An die Sicherheit der Karosserie werden hohe Anforderungen gestellt. Ein wesentliches Entwicklungsziel ist ein optimales Verhalten bei allen Aufprallarten. Dabei gilt es vor allem, die Fahrgastzelle stets intakt zu halten. Um die Folgen eines Unfalls zu mildern, sorgen gezielte Verformungen der Karosserie-Elemente, etwa der vorderen Struktur und der Längsträger im Falle eines Frontalcrashs, dafür dass die dabei freigesetzte Energie abgebaut wird. Dadurch werden die Belastungen der Insassen reduziert.

© 2018 - KFZexperte24 Inh. Mirko Mirkovic - Impressum - Datenschutzerklärung - FAQ

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Google Places - Weiß, Kreis,